Nichtigkeit?
21. Juni 2015
Haustür verschließen
27. Juli 2015
Alles anzeigen

Handwerkerleistung

image_print

Dichtheitsprüfung steuerbegünstigte Handwerkerleistung

Der BFH stellt klar: Die Erhebung des Istzustandes, beispielsweise die Überprüfung der Funktionsfähigkeit einer Anlage durch einen Handwerker, kann ebenso Handwerkerleistung sein wie die Beseitigung eines bereits eingetretenen Schadens oder vorbeugende Maßnahmen zur Schadensabwehr.1

Konkret ging es darum, ob Aufwendungen für eine Dichtheitsprüfung der privaten Abwasserleitung als steuerermäßigende Handwerkerleistung nach § 35a des Einkommensteuergesetzes zu berücksichtigen sind. Der BFH hat das bejaht.

Aufwendungen für eine Dichtheitsprüfung einer Abwasserleitung als steuerbegünstigte Handwerkerleistung

Dichtheitsprüfung ist Handwerkerleistung

 

Aus den Urteilsgründen

Die Dichtheitsprüfung der Abwasserleitung dient der Überprüfung der Funktionsfähigkeit einer Hausanlage und ist damit als (vorbeugende) Erhaltungsmaßnahme zu beurteilen. Grundsätzlich gilt, daß die regelmäßige Überprüfung von Geräten und Anlagen auf deren Funktionsfähigkeit (einschließlich Dokumentation) die Lebensdauer erhöht, die nachhaltige Nutzbarkeit sichert und überdies der vorbeugenden Schadensabwehr dient und damit zum Wesen der Instandhaltung zählt.

Im Übrigen ist die Erhebung des Istzustandes regelmäßig Voraussetzung für eine spätere – nicht unbedingt unmittelbar zeitlich nachfolgende und u.U. durch einen anderen Handwerksbetrieb durchgeführte – Beseitigung des Schadens oder für Maßnahmen zur vorbeugenden Schadensabwehr und insoweit ohnehin als Annex zu der damit einhergehenden steuerbegünstigten Handwerkerleistung ebenfalls begünstigt.

 BFH, Urteil vom 06.11.2014, VI R 1/13, BStBl. II, 2015, S. 481