Ein notwendiger zweiter Rettungsweg kann von einem Teileigentümer gefordert werden.

Die erstmalige plangerechte Herstellung des Teileigentums entspricht ordnungsmäßiger Verwaltung und kann von einem Teileigentümer verlangt werden.