Modernisiert ein Wohnungseigentümer sein Bad, schuldet er bezüglich des Trittschallschutzes keine Ertüchtigung.

Modernisiert und Wohnungseigentümer sein Bad und greift dabei in den Trittschallschutz des Estrichs ein (Gemeinschaftseigentum), schuldet er die Wiederherstellung nach den Schallschutzvorschriften zur Zeitpunkt der Gebäudeerstellung und nicht nach den zum Zeitpunkt der Modernisierung geltenden Vorschriften.