Heimunterbringung von Obdachlosen ist nicht Wohnen und deshalb nur im Teilleigentum zulässig.

Die tageweise Unterbringung von wohnungslosen Personen in einer Gemeinschaftsunterkuntt dient in der Regel nicht Wohnzwecken.