image_print
29. Mai 2015

Höhe der Zuweisung zur Rücklage

Rücklage – welche Zuweisung ist notwendig? Kein Beschluß über einen Wirtschaftsplan kommt an der Frage vorbei, wie die angemessene Höhe der Instandhaltungsrücklage (und damit auch die jährliche Zuweisung zur Rücklage) zu bemessen ist. Zu diesem Thema gibt es – soweit ersichtlich – auch noch keine herrschende Meinung. Einigkeit besteht nur darüber, daß die Höhe angemessen sein muß – nur was heißt das? Mit dieser Frage hat sich das AG Neustadt/Rübenberge beschäftigt.1  Die Entscheidung Das Gericht führt zunächst aus, daß eine Rücklage angemessen sei, die ein verständiger und vorausschauender Eigentümer zurücklegen würde. Dabei seien die konkreten Verhältnisse der Wohnanlage zu beurteilen. […]